Festakt 60 Jahre 13.5.2017

Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle feiert 60-jähriges Bestehen mit Festakt im Prediger. Grußworte unterstreichen die Bedeutung der Kapelle als ein Stück Heimat für Jungmusiker.

Seit der Vereinsgründung im Jahr 1957 ist die Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle fester Bestandteil im Gmünder Stadtbild und gleichzeitig ein musikalisches Zuhause für zahlreiche jugendliche Musikerinnen und Musiker. Das 60-jährige Jubiläum wurde bei einem Festakt mit vielen Ehrengästen im Prediger gefeiert.

Bereits bald nach der Gründung des Vereins im Jahr 1957 wuchs die Stadt-Jugendkapelle, auch aufgrund des stetig hohen musikalischen Niveaus, zu einer festen Größe im musikalischen Leben der Stadt Schwäbisch Gmünd heran. Über 60 Jahre hinweg erlernten Jugendliche zum einen Instrumente, aber auch Werte wie Gemeinschaft, Teamfähigkeit und Toleranz. Diese werden und wurden zusätzlich bei außermusikalischen Aktivitäten, wie bei den traditionellen Pfingstreisen, geprägt. Sehr oft bilden sich so über den Verein hinaus Freundschaften fürs Leben.

Einige hochkarätige Veranstaltungen wurden in der Vergangenheit vom Orchester umrahmt, so unter anderem ein Staatsbesuch von General de Gaulles in Ludwigsburg oder die Einladung in die damalige Bundeshauptstadt Bonn. Im Stuttgarter Neckarstadion (heute Mercedes-Benz-Arena) wurden sogar Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien oder Rumänien und 1988 sogar das Europapokal-Endspiel zwischen Benfica Lissabon und PSV Eindhoven begleitet. Seit 1977 darf die Stadt-Jugendkapelle stolz auf ihr eigenes Musikerheim – damals noch in der Lessingstraße – sein, welches später auf das heutige Grundstück in der Eutighofer Straße in Richtung Hölltal umgezogen wurde.

Schon immer ist die Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle für ihre Konzertreisen bekannt, die entweder über Städtepartnerschaften oder private Kontakte organisiert wurden und noch immer werden. Ein Höhepunkt der Konzertreisen fand anlässlich des zehnjährigen Partnerschaftsjubiläums mit Betlehem (USA) im Jahr 2001 statt. Im Anschluss an die Feierlichkeiten machte sich das Orchester samt Betreuern auf zu einer Rundreise über Washington, Baltimore, Philadelphia und New York. Alle Beteiligten werden diese Reise nicht mehr vergessen. Solange es den Verein gibt, arbeitet eine Großzahl engagierter Ehrenamtlicher Hand in Hand, um die Vielzahl an Veranstaltungen und Aktivitäten im Sinne der Jugendarbeit zu ermöglichen.

Beim Festakt zum 60-jährigen Bestehen im Prediger durfte der Vorsitzende der Stadt-Jugendkapelle, Achim Abele, die interessierten Zuhörer begrüßen und durchs kurzweilige und zugleich abwechslungsreiche Programm führen. Unter dem Dirigenten Norbert Bausback, welcher seit nunmehr fast 40 Jahren das Orchester leitet, wurde sowohl konzertante als auch unterhaltende Blasmusik dargeboten. Sei es der 1987 geschriebene Traum einer Welt ohne Kriege, „Free World Fantasy“ von Jacob de Haan, welcher fast schon an Filmmusik erinnert, oder das sehr bekannte Musikstück „Matrimony“ von Gilbert O’Sullivan.

Zwischen den musikalischen Beiträgen durften die Ehrengäste ihre Grußworte und Glückwünsche überbringen. So auch Oberbürgermeister Richard Arnold, welcher vor allem hervorhob, dass die Stadt-Jugendkapelle wie eine große Familie sei und seinen Mitgliedern ein Stück Heimat bietet. Der stellvertretende Vorsitzende des Stadtverbands Musik und Gesang, Christian Baron, überbrachte ebenfalls Glückwünsche zum Vereinsjubiläum. Er hob vor allem die Besonderheiten der Stadt-Jugendkapelle hervor, nämlich die fundierte musikalische Ausbildung, die neben dem Können auch das Persönlichkeitsprofil der Jugendlichen stärkt.

Der 1. Vorsitzende des Blasmusikverbands Ostalb, Hubert Rettenmaier, betonte, dass Blasmusik Generationenverbindet und dies bei der Stadt-Jugendkapelle seit vielen Jahren selbstverständlich ist. Der Landtagsabgeordnete Stefan Scheffold blickte ins Gründungsjahr zurück, als Konrad Adenauer zum dritten Mal gewählt wurde oder die EWG und Sputnik aktuelle Themen in der Bevölkerung waren. Ein Scheck des Fördervereins, übergeben vom Ehepaar Mertin, rundete den Konzertabend ab, ehe das Jubiläum bei einem Stehempfang mit Getränken und einem kleinen Buffet im Foyer des Predigers ausklang.

Sonntag
02.12.2018

Spielen auf dem Weihnachtsmarkt

auf dem Marktplatz in GD

------------------------------------------------------------

Sonntag
16.12.2018

Weihnachtsfeier

im Musikerheim der SJK

Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle e.V.

Eutighofer Straße 137/2

73525 Schwäbisch Gmünd

 

Telefon:  07171 / 675 77

E-Mail:    info@sjk-gd.net

 

 

Bürozeiten:   

Mittwochs 18.30 Uhr - 20.30 Uhr (außerhalb der Schulferien)