Begegnungskonzert 21.4.2013

Über 300 Teilnehmer machten das Begegnungskonzert der Gmünder Grundschulen, der Stadt-Jugendkapelle und der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd zu einem unvergesslichen Musiknachmittag.

 

Schwäbisch Gmünd. Rappelvoll war der Stadtgarten – die Atmosphäre ausgelassen. Jede Menge Kinder tollten fröhlich herum. Hatte man sich auf ein Kinderfest verlaufen?

Nein, denn Gmünds jüngste Musiker traten heute geschlossen auf die Bühne und brachten zu Gehör, was sie mit viel Einsatz und Engagement in ihren Bläserklassen, Chören und der Jugendkapelle intensiv geprobt hatten. Vor allem stand aber die Freude am Musikmachen im Mittelpunkt und das steckte die Mütter und Väter, die Omas und Opas, die Tanten und Onkel an.Fulminant spielte die Stadt-Jugend Kapelle unter Initiator Norbert Bausback zu Beginn auf und bestach durch saubere Intonation, stabiles Tempo und präzise Rhythmen.

Danach begrüßte Bürgermeister Dr. Joachim Bläse die Kinder und das Publikum und dankte den Lehrern und Organisatoren für die Probenarbeit und ihren Einsatz, die 300 Kinder (und Jugendlichen) auf diesen Auftritt gezielt vorbereitet zu haben.

Danach musizierten die Jüngsten (1 bis 1 1/2 Jahre Unterricht!) Bläserklassen drei Übungsstücke bei denen sie zeigen konnten, dass sie ihre Querflöten, Klarinetten, Trompeten, Posaunen und Schlagzeug bereits gut beherrschten und elementare Fertigkeiten erworben hatten.

Dann schlug die Stunde der Gitarren, Flöten, Violinen und E-Gitarren, gespielt von rund 70 Mädchen und Jungen. In einer Art Passacaglia konnte jede Instrumentengruppe zeigen, was in ihr steckt, ohne jedoch das Zusammenspiel und Aufeinanderhören zu vernachlässigen.

Die vereinigten Gmünder Grundschulchöre unter der Gesamtleitung von Harald Elser stellten die größte Gruppe dar. Hier waren es etwa 160 Kinder, unterstützt von E-Bass, Schlagzeug und Klavier, die vier schöne Lieder zu Gehör brachten. Geprobt wurden die Lieder in den einzelnen Schulchören von den dortigen Chorleiterinnen und in nur einer einzigen Probe wurde eine so schlüssige Einheit geformt. Die Kinder sangen leidenschaftlich und alles auswendig, man konnte spüren, welch belebende Kraft das Singen ihnen spendete. Daher möchte man am liebsten laut in alle Elternhäuser rufen: „lasst Kinder singen (und singt mit)!“

Ein weiteres Stück der Stadt-Jugend Kapelle mit vielen Soli und Szenenapplaus folgte – hier zeigten die Jugendlichen viel musikalische Klasse, sowohl als Solist, als auch als Ensemble.Dann folgte schon der Höhepunkt - und Abschluss in Form einer „Hymne an die Musik“, gespielt von der Kapelle und gesungen von den Grundschulchören und man darf den Text zitieren, der so sinnbildlich für die Atmosphäre am Ende war: „Als Freunde der Musik geh’n wir froh nach Haus!“.

 

(Gmünder Tagespost 21.04.2013) 

Freitag
06.07.2018

Spiel-Spaß-Grillen

auf dem Kolpinghaus

bei Bargau

----------------------------------------------------

Samstag
22.09.2018

Altpapiersammlung

in der Weststadt in GD

Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle e.V.

Eutighofer Straße 137/2

73525 Schwäbisch Gmünd

 

Telefon:  07171 / 675 77

E-Mail:    info@sjk-gd.net

 

 

Bürozeiten:   

Mittwochs 18.30 Uhr - 20.30 Uhr (außerhalb der Schulferien)