Hauptversammlung 8.4.2011

Von links: Norbert Bausback, Sandra Moll, Rosi Köhler, Karin Verreschi, Petra Schmid, Simon Schopf, Monika Leutner, Bruno Domes, Konrad Schmid

Am 08.04.2011 fand die Jahreshauptversammlung der Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle e. V. im Musikerheim statt.

 

Zur Eröffnung spielte traditionell die aktive Kapelle unter Leitung von Norbert Bausback einen Marsch. Es folgte das Gedenken an die Verstorbenen.

 

Zu Beginn ließ der 1. Vorstand Konrad Schmid das vergangene Jahr Revue passieren.

Auch wenn das Jahr 2010 ein normales Jahr ohne außergewöhnliche Höhepunkte war, war es doch ein erfolgreiches Jahr.

Gerade in einem solchen Jahr werden eben auch die Grundlagen für die Zukunft gelegt.

So nimmt die Stadt-Jugendkapelle am 8. Mai 2011 wieder am Wertungsspiel in Bopfingen in der Kategorie 4 (schwer) teil.

 

Auch der Dirigent Norbert Bausback betrachtete noch einmal das vergangene Jahr. Höhepunkte waren unter anderem der große Zapfenstreich auf dem Marktplatz oder die Eröffnung der Europäischen Kirchenmusik vor dem Münster zusammen mit verschiedenen Schulchören.

Die diesjährige Pfingstausfahrt geht nach Barnsley. Dort wird die Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle voraussichtlich zwei Auftritte haben und ist im Zentrum der Stadt untergebracht.

Sehr erfreulich fand Norbert Bausback die enorm hohe Bereitschaft zur Weiterbildung der Jugendlichen bei den D- oder sogar C-Lehrgängen. Dies ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal der Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle.

Zu erwähnen ist auch, dass die Stadt-Jugendkapelle mit aktuell 12 Musikerinnen und Musikern mit knapp 20% den größten Vereinsanteil am Kreis-Jugend-Blasorchester Ostalb stellt. Ein weiteres Qualitätsmerkmal der Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle.

Seit nun 3 Jahren besteht die Bläserklasse in Verbindung mit der Stauferschule. Hier können 3. und 4.-Klässler gemeinsam musizieren und erhalten auch Gruppenunterricht.

Gerade dieses Engagement an Bläserklassen will der Verein in nächster Zeit ausweiten.

 

Die Jugendleiterin Monika Leutner konnte bezüglich der Altpapiersammlungen ein großes Lob an die Jugendlichen aussprechen, die mit großem Engagement mithalfen.

Auch das Engagement der Musikerinnen und Musiker bei Zusatzarbeiten ist vorbildlich, genauso wie die Harmonie innerhalb der Gruppe. Das sehr gute Vereinsklima erleichtert die Arbeit und steigert logischerweise auch die Bereitschaft bei den Jugendlichen, sich zusätzlich zu engagieren.

 

Die Kassenprüferinnen Ingrid Suske und Karin Verreschi konnten dem Kassier Gunter Bosch eine einwandfreie Kassenführung bestätigen.

 

Danach standen folgende Ehrungen an:

Für 50-jährige Mitgliedschaft: Bruno Domes

Für 25-jährige Mitgliedschaft: Anita und Dietrich Elser, Reiner Kitzenmaier, Karl Mailänder, Josef Mesöwari, Klaus und Ursula Richter, Petra Schmid, Helga und Herbert Zimmer

Für 10-jährige Mitgliedschaft: Sabine Armstrong, Marianne Forthäusler-Frey, Manfred Frey, Marianne und Martin Herok, Jutta Kutschera, Karin und Stefan Verreschi, Sebastian Weiler, Wilfried Zeitelmann, Josef Zeller

 

Bei den anschließenden Wahlen wurde Konrad Schmid als 1.Vorsitzender gewählt. Kassier bleibt Gunter Bosch, das Amt der Kassenprüfer bleibt bei Ingrid Suske und Karin Verreschi.

Als Beisitzer wurden Joachim Busan und Petra Schmid gewählt.

Mittwoch
18.04.2018

Hauptversammlung

im Musikerheim der SJK

----------------------------------------------------

Montag bis Freitag
21.05.2018 - 25.05.2018

Pfingstausfahrt

auf die Insel Sylt

Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle e.V.

Eutighofer Straße 137/2

73525 Schwäbisch Gmünd

 

Telefon:  07171 / 675 77

E-Mail:    info@sjk-gd.net

 

 

Bürozeiten:   

Mittwochs 18.30 Uhr - 20.30 Uhr (außerhalb der Schulferien)