Großer Zapfenstreich 4.7.2010

 

Beachtliches Interesse gab`s beim Großen Zapfenstreich auf dem Gmünder Marktplatz. Drei Musikvereine baten am Sonntagabend auf den Marktplatz, und viele kamen, eine Verbindung von Sommerabend, Serenade und von Pathos getragenen Militärklängen zu genießen.

Der von Hans-Gerd Burr geleitete Musikverein Bettringen, der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Waldstetten und die Gmünder Stadt-Jugendkapelle unter der Leitung von Norbert Bausback - Ideengeber und Organisator dieses Konzertes - schenkten den Gmündern ein Konzert, wie es lange keines mehr gab. Begleitet wurden die Musikerinnen und Musiker von Fackelträgern der Jugendfeuerwehr Gmünd. Nach einer kurzen Serenade, bei der jede Kapelle sowie der Spielmannszug dem Publikum zwei Musikstücke schenkten, begann der eigentliche Große Zapfen-streich. Die Zeremonie teilt sich auf in "Locke", Zapfenstreich und Gebet und endet mit der deutschen Nationalhymne.

Die drei Gruppierungen marschierten also sternförmig auf den Marktplatzbrunnen zu, und stellten sich dort in L-Formation auf. Geboten war nur der musikalische Teil, doch genau der war es, der so viele Besucher in die Innenstadt gelockt hatte. Den anhaltenden Applaus haben sich die drei Vereine ohne jeden Zweifel mehr als verdient.

Nicht wenige ehemalige Soldaten fanden sich in den Reihen der Zuhörer; sie wussten, was der Vorsitzende der Stadt-Jugendkapelle, Konrad Schmid, später erklärte - dass der Zapfenstreich uralt ist und traditionell das Zeichen für den Beginn der Nachtruhe: Nach diesem Signal darf sich kein Soldat ohne besondere Erlaubnis außerhalb seines Quartiers aufhalten. In der russischen Armee sangen die Soldaten nach dem Arbeitssignal noch eine Choral, was wiederum während der Befreiungskriege die deutschen Verbündeten so sehr beeindruckte, dass der Zapfenstreich in Verbindung mit dem Gebet über seine ursprüngliche Bedeutung hinaus feierlichen Charakter erhielt. Daraus entwickelte sich schließlich der Große Zapfenstreich als höchstes militärisches Zeremoniell der Bundeswehr - wie es bei der Verabschiedung des Bundespräsidenten Horst Köhler zu sehen war.

Sonntag
02.12.2018

Spielen auf dem Weihnachtsmarkt

auf dem Marktplatz in GD

------------------------------------------------------------

Sonntag
16.12.2018

Weihnachtsfeier

im Musikerheim der SJK

Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle e.V.

Eutighofer Straße 137/2

73525 Schwäbisch Gmünd

 

Telefon:  07171 / 675 77

E-Mail:    info@sjk-gd.net

 

 

Bürozeiten:   

Mittwochs 18.30 Uhr - 20.30 Uhr (außerhalb der Schulferien)