Begegnungskonzert 21.3.2010

13. Begegnungskonzert der Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle e.V.

 

Bereits zum 13.Mal fand das Begegnungskonzert der Stadt-Jugendkapelle mit der Städtischen Musikschule und den Grundschulchören im Peter-Parler-Saal des Stadt-garten statt.

Trotz mehrfacher Andeutungen der Moderatoren: Vor der Unglück bringenden Zahl 13 musste nun wirklich keiner Angst haben. Die Auftritte der jungen Musiker ernteten tosenden Beifall.

"Zu zeigen, welchen Spaß es macht, sich musikalisch zu engagieren ", das sei die Absicht, die hinter den Begegnungskonzerten stecke, sagte Konrad Schmid, Vor-sitzender der Stadt-Jugendkapelle als Veranstalter. Mühe koste Musizieren allerdings auch, aber die werde belohnt durch das Gruppenerlebnis und den Applaus. Letzteren ernteten die Beteiligten reichlich von ihrem Publikum im Stadtgarten.

Ein wahrhaft buntes Bild vermittelten die Chöre von der Grundschule auf dem Hardt, von Rauchbeinschule, Friedensschule Rehnenhof, Eichenrainschule Lindach, Grund-  schule  Großdeinbach und Römerschule Straßdorf. Zu erkennen an den unter-schiedlichen Farben ihrer T-Shirts, entführten sie als großes Ensemble mit "Der Papagei ein Vogel ist" oder "Die Affen rasen durch den Wald" in den Dschungel. Unter der Leitung von Musiklehrer Harald Elser begeisterten sie nicht nur mit Gesang, sondern brachten unter anderem mit pantomimischen Einlagen viel Bewegung auf die Bühne und zeigten vor allem eins: dass Singen im Chor einfach Spaß macht.

Es stecken allerdings in der Tat eine Menge Übungsstunden und viel Engagement von allen Beteiligten dahinter, wenn sich Chöre von sechs Grundschulen, Stadt-Jugendkapelle und Instrumentalensemble der Städtischen Musikschule zum Begegnungskonzert zusammentun. Das Bemerkenswerte daran sei, "dass wir für diesen Auftritt genau eine gemeinsame Probe haben", erklärte Edmund Penzkofer, Rektor der Grundschule Großdeinbach. Und die reichte aus für ein mitreißendes Konzert im Stadtgarten.

Die Bläserklasse der Stauferschule zeigte, unterstützt vom Nachwuchs der Stadt-Jugendkapelle, wie rasch ein Musikschüler mit seinem Instrument seinen ersten Auftritt bestreiten kann. Bislang gerade mal sechs Monate Unterricht in der Musik-schule und der Stauferschule haben die Kinder vor dem Begegnungskonzert ge-nossen.

Die Blockflötengruppe der Städtische Musikschule unter der Leitung von Andreas Kümmerle sorgte mit durcheinander piepsenden Tierstimmen imitierenden Flöten zu "Old Mac Donald had a farm" für große Heiterkeit und erntete tosenden Applaus für ihre Darbietung.

Die Stadt-Jugendkapelle überzeugte unter der Leitung von Norbert Bausback mit ihrem gewohnt souveränen Auftritt, bevor sich die Schulchöre zum Finale zu den Instrumentalisten gesellten.

Freitag
06.07.2018

Spiel-Spaß-Grillen

auf dem Kolpinghaus

bei Bargau

----------------------------------------------------

Samstag
22.09.2018

Altpapiersammlung

in der Weststadt in GD

Schwäbisch Gmünder Stadt-Jugendkapelle e.V.

Eutighofer Straße 137/2

73525 Schwäbisch Gmünd

 

Telefon:  07171 / 675 77

E-Mail:    info@sjk-gd.net

 

 

Bürozeiten:   

Mittwochs 18.30 Uhr - 20.30 Uhr (außerhalb der Schulferien)